Anzeige
OH-Aktuell

Oldenburg – Das lässt sich doch sehen und war sicherlich so ganz nach dem Geschmack der OSV-Fans am Samstag in Lübeck. Die durften nämlich miterleben, wie ihre Jungs durch Treffer von Andre Petersen (55.), Daniel Junge (61.) und Mats Jonathan Klüver (88.) auch die Hürde am Steinrader Damm und beim FC Dornbreite erfolgreich in der Fußball-Landesliga übersprangen.

„In einem sehr guten Landesliga-Spiel war die erste Halbzeit noch ausgeglichen. Nach elf Minuten hatten wir Glück, dass ein Schuss gegen die Latte prallte. Das war der Weckruf! Wir haben dann sehr gute 20 bis 25 Minuten gespielt, wo wir in Führung gehen müssen. Unser Toptorjäger Daniel Junge hat allerdings mehrfach Riesenchancen vergeben. Nach einem Freistoß köpfte Marvin Freund den Ball an den Pfosten. Kurz vor der Pause rettete Felix Prokoph gegen Bastian Henning. Somit ging es nach leichten Vorteilen für uns mit einem 0:0 in die Pause. In der zweiten Halbzeit waren wir spielbestimmend und hatten diverse Chancen. Nach dem Doppelschlag war das Spiel entschieden. Es hätten noch weitere Tore fallen können. Ich bin hochzufrieden, dass wir die drei Punkte verdient mitgenommen und dass wir eine super zweite Halbzeit gespielt haben. Darauf können wir aufbauen. Bester Spieler war bei uns Julian Brauer (Foto), der Andreas Gomig komplett aus dem Spiel genommen hat und sehr gute Offensivszenen hatte. Schade, dass er sich nicht mit einem Tor belohnt hat“, fasste OSV-Trainer Andreas Brunner zusammen.

Nächster Termin des OSV in der Landesliga: 26.8 bei Eichede II (14 Uhr)

Die anderen Clubs aus dieser Liga, die außerhalb Lübecks liegen, findest Du in dem jeweiligen Bereich im Menü/Startseite unter Ostholstein, Segeberg, Herzogtum Lauenburg oder Stormarn. Schau mal rein…