Anzeige
OH-Aktuell

Sarau – Die SG Sarau/Bosau hat einmal mehr bewiesen, dass sie in der Fußball-Verbandsliga mit den Top-Teams mithalten kann. Am vergangenen Sonntag siegten die Ostholsteiner beim SSC Hagen Ahrensburg mit 2:0 (1:0) und bleibt mit Platz sechs in der Lauerstellung.

„Meine Mannschaft hat taktisch, kämpferisch und von der Einstellung her eine sehr gute Leistung gezeigt. Die Ahrensburger hatten mehr Ballbesitz, aber wir haben die „Null“ sehr gut verteidigt. Das 1:0 für uns fiel nach einem Konter. Tom Roskot gewann einen Zweikampf im Mittelfeld und schickte Marvin Obenaus auf die Reise, der dann überlegt zum 1:0 für uns traf. In der zweiten Hälfte drückten die Ahrensburger auf den Ausgleich, aber mit Glück und Geschick haben wir das 1:0 verteidigt. In der 75. Minute entschärfte Oliver Kohn eine hundertprozenige Torchance und hielt so das 1:0 für uns fest. In der 88. Minute köpfte Sascha Meier nach einer Ecke das 2:0 für uns. Fazit: Meine Mannschaft hat große Moral bewiesen, die taktischen Vorhaben gut umgesetzt und alles in allem verdient gewonnen. Wir drücken dem Ahrensburger Tarek Thun (Foto) die Daumen, der mit einer Kopfplatzwunde ins Krankenhaus verbracht werde musste und wünschen ihm eine gute Besserung“, fasste SGSB-Coach Jürgen Oelbeck die Partie bei HL-SPORTS zusammen.

Am kommenden Sonnabend um 19 Uhr geht es für Sarau zuhause gegen den SC Rapid weiter.