TSV Pansdorf siegt bei den Frauen
Foto: Lobeca/Schliks
Anzeige
OH-Aktuell

Oldenburg – Die Frauen des TSV Pansdorf haben die Futsal-Kreismeisterschaft gewonnen. In Oldenburg hatte der Landesligist mit 13:2 Toren und 21 Punkten aus acht Spielen vor 127 zahlenden Zuschauern die Nase vorn. Zweiter wurde die SG Ostholstein/Lensahn/Riepsdorf (4:3/12 Punkte) vor der SG SpVgg. Putlos/Oldenburger SV (5:5/12). Auf den weiteren Plätzen folgte die BSG Eutin (0:5/5) und der BCG Altenkrempe (1:8/3). „Es war eine tolle Veranstaltung. Absolut gelungen. Ich würde mir wünschen, wenn hier mehr Mannschaften dran teilnehmen. Wir waren die letzten Jahre ja auch nicht mit dabei, weil wir einfach zuviel Verletzungspech hatten. Meine Mannschaft hat absolut toll den Ball laufen lassen. Ich glaube auch vom Spielerischen her, sind wir der verdiente Sieger. Mich persönlich ärgert die Niederlage gegen Putlos/Oldenburg. Die hätte nicht sein müssen. Ansonsten haben es sich die Mädels es absolut verdient. Wir spielen nun noch unserer internes Masters und beginnen dann wieder mit der Vorbereitung. Da haben wir echt noch eine Menge zu tun, da wir noch einmal angreifen wollen in der Landesliga“, bilanzierte TSV-Coach Nils Scholtz. Der Frauen- und Mädchenausschuss des KFV Ostholstein war mit dem Ablauf des Turniers hoch zufrieden. Der Spielmodus mit Hin- und Rückspiel kam gut an. (PM)