Bad Segeberg – In der 3. Liga-Nord der Frauen tritt der SV Henstedt-Ulzburg als Tabellendritter morgen um 19.30 Uhr beim Tabellenneunten MTV 1860 Altlandsberg an, um weiter am Tabellenführer Buxtehuder SV II dran zu bleiben. Der Tabellenführer hat gerade einmal zwei Punkte mehr auf der Habenseite und die Henstedterinnen warten weiter in Lauerstellung auf einen Ausrutscher. Buxtehude II tritt auswärts beim Tabellensechsten HSG Jörl Doppeleiche Viöl an, was kein Selbstgänger ist.

Das Hinspiel entschied der SV H-U deutlich mit 30:20 für sich und will auch auswärts doppelt punkten. Mit einem Sieg leistet der SV Henstedt-Ulzburg auch Schützenhilfe für den TSV Wattenbek aus Schleswig-Holstein, der mit dem Gastgeber punktgleich ist.

- Anzeige -
Anzeige
Anzeige
AOK
Anzeige
Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.