Norderstedt – In der Fußball-Regionalliga Nord hieß es am vergangenen Samstag nach Spielende 1:1-Unentschieden zwischen Eintracht Norderstedt und dem Tabellendritten SC Weiche Flensburg 08.

In der ersten Halbzeit kam zunächst der Gastgeber besser ins Spiel. In der Abwehr ließ man wenig zu und vorne setzte man einige Nadelstiche. In der 22. Minute gab es die erste gute Chance für die Flensburger, ehe postwendend Norderstedts Jordan Brown den Weiche-Keeper prüfte. Kurz darauf brachte Linus Meyer (24.) den Ball nach einer Ecke im Flensburger Gehäuse unter. Die Norderstedter übernahmen das Kommando und hätten die Führung ausbauen können. Die zweite Halbzeit ging so weiter, wie die erste Hälfte aufhörte. Die größte Torchance vergab Jan Lüneburg in der 60. Minute für die Hausherren. Die Gäste wurden stärker und erspielten sich Chancen. Belohnt wurden sie mit dem Ausgleich in der 65. Minute durch Tim Guder. Die Flensburger hatten jetzt mehr vom Spiel, dennoch hatten die Norderstedter noch gute Möglichkeiten, wieder in Führung zu gehen. Am Ende gab es vor 395 Zuschauern ein gerechtes Unentschieden, wobei beide Trainer zufrieden waren. Am kommenden Mittwoch geht es für Eintracht Norderstedt gleich weiter mit dem Heimspiel gegen den SSV Jeddeloh. Anpfiff ist um 19.30 Uhr.