Hartenholm – Nach dem Abpfiff am Timm-Schott-Weg hatten nur die Akteure des Gastgebers richtig Grund zur Freude. Die hatten nämlich das Verfolgerduell in der Landesliga Holstein klar und deutlich mit 6:1 (3:0) gegen Siebenbäumen für sich entschieden, konnten so weiter Boden im Kampf um den 2. Tabellenplatz gut machen.

„Wir freuen uns natürlich sehr über den Sieg, den wir uns über das ganze Spiel gesehen auch verdient haben. In den ersten Minuten haben wir dafür den Grundstein gelegt, haben defensiv sehr gut gestanden und wenig zugelassen. Die Jungs haben die Zweikämpfe sehr gut angenommen, den größeren Willen gezeigt. Mit dem 4:0 war das Spiel entschieden, weshalb der Gast einige Gänge zurück geschaltet hat und uns spielen ließ“, war Martin Genz stolz auf den Auftritt seiner Mannschaft, die nun wieder kräftig in der Spitzengruppe mitmischt, da der 1. FC Phönix Lübeck parallel beim FC Reher/Puls (0:2) verlor.