Todesfelde  – Mit Toren geizten die Segeberger am Dienstagabend im Nachholspiel in Schilksee definitiv nicht. 5:0 (1:0) gewannen die Mannen von Coach Sven Tramm (Foto) in der Fußball-Oberliga beim TSV. „Ich bin sehr zufrieden mit dem Spiel. Der Sieg ist auch in der Höhe verdient“, freute sich der Trainer des SV Todesfelde nach dem Abpfiff über die Treffer von Luca Sixtus, Rafael Krause, einen Doppelschlag von Morten Liebert und Jannick Loose. Der Grundstein zum Dreier sei dabei am Anfang des zweiten Abschnitts gelegt worden. „Erst gab es ein super Tor zum 2:0. Dann kassierte Schilksee einen Platzverweis. Am Ende waren die dann stehend k.o. und wir klar die bessere Mannschaft.“