Todesfelde – Das Fußball-Wochenende in der Verbandsliga eröffneten am vergangenen Freitag der SV Todesfelde II und der TSV Schlutup. Schon zur Halbzeit war die Partie entschieden. Die Oberliga-Reserve des SVT führte dort bereits mit 4:0 nach Treffern von Jueidi (5.), Loose (27.), Bossert (42.) und Pardemann (44.). Drei Minuten vor Abpfiff der zweiten Hälfte setzte Jueidi den 5:0-Schlusspunkt für die Segeberger, die vor dem Rest-Spieltag mit neun Punkten auf dem fünften Tabellenplatz stehen. Die Schlutuper bleiben auf dem vorletzten Rang und haben einen Zähler auf dem Konto.

SVT-Coach Stefan Komm sagte nach dem dritten Saisonsieg seiner Mannschaft zu HL-SPORTS: „Der Sieg ist in der Höhe verdient. Wir haben von Beginn an Druck gemacht, lagen zur Pause schon 4:0 vorne. Nach der frühen 2:0-Führung haben wir noch viele Chancen liegengelassen. Nach dem Seitenwechsel haben die Schlutuper das sehr gut gemacht und mit Mann und Maus verteidigt. Wir hatten trotzdem noch die eine oder andere Chance und kurz vor Schluss das fünfte Tor gemacht. Rundum eine gute und geschlossene Leistung meiner Mannschaf. Hut ab vor der Leistung des Gegners, der trotz der engen Personaldecke ein anständiges und faires Spiel abgeliefert hat. Ich wünsche dem TSV Schlutup alles Gute für die Saison.“

Am Sonnabend (1.9.) reist sein Team zum VfL Oldesloe. Anpfiff ist um 15 Uhr im Travestadion.

Anzeige