Rönnau – Mit einem souveränen 5:2-Heimsieg (1:1) über den FC Dornbreite II schießen sich die Kreisliga-Fußballer vom SC Rönnau wieder zurück an die Spitze der Tabelle. Nach dem 0:1-Rückstand durch Wehrendt (26.), sorgte Kapitän Bibo für den Ausgleich für seine Mannschaft (33.). Nach dem Wiederanpfiff fackelte der Kapitän wieder nicht lange und erhöhte auf 2:1 (46.). Gut zwanzig Minuten war es wieder Bibo, der dem Schlussmann vom FC Dornbreite II keine Chance ließ (61.) Das vierte Tor für die Segeberger schoss Teamkollege Flägel per Strafstoß (73.). Danach kamen die Gäste vom Steinrader Damm noch mal vor das heimische SC-Tor und verkürzten auf 4:2 (80.) durch Kranz. Den 5:2-Endstand markierte wieder Bibo (83.).

Liga-Obmann Thorsten Krämer sagt nach dem Sieg zu HL-SPORTS: „Nach dem 0:1-Rückstand mit freundlicher Unterstützung durch uns, kommen wir durch vier Tore von Niki Bibo und einen Elfmetertor durch Rene Flägel zu einem sicheren 5:2 Sieg. Spielerisch geht sicherlich mehr, aber aufgrund der Tatsache, dass etliche Stammspieler gefehlt haben, sind wir mit den drei Punkten sehr zufrieden. Die verbliebenen Jungs haben das letztendlich souverän erledigt. Dem FC Dornbreite II war zu jederzeit ein fairer Gegner. Wir wünschen den Jungs weiterhin alles Gute. Am Sonnabend geht es um 14 Uhr gegen die Fortuna aus Lübeck. Ich denke, dass man dort alles daran setzen wird, uns ein Bein zu stellen. Wir schauen dabei nicht auf die Tabelle. Wir werden wieder alle Spieler dabei haben und müssen auch in diesem Spiel alles geben, um die Punkte in Rönnau zu behalten.“

Das nächste Heimspiel bestreitet der SC Rönnau am kommenden Sonnabend (20.10., 14 Uhr) gegen Fortuna St. Jürgen.

- Anzeige -
Anzeige
AOK
Anzeige
Anzeige

Die anderen Clubs aus dieser Liga, die außerhalb Lübecks liegen, findest Du im jeweiligen Bereich im Menü/Startseite unter Ostholstein, Segeberg, Herzogtum Lauenburg oder Stormarn. Schau mal rein…

Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.