Sülfeld – Der Aufsteiger und Tabellenführer SV Sülfeld hat in der Handball SH-Liga mit einer Rumpftruppe bei der SG Dithmarschen Süd 14:21 (9:11) verloren Die Sülfelderinnen bleiben aber vorerst mit 10:4 Punkten weiter Tabellenführer, da sie bereits zwei Spiele mehr absolviert haben.

SG Dithmarschen Süd – SV Sülfeld 21:14 (11:9)
Trainer Matthias Steinhoff hatte schon jede Menge Abmeldung und es kam noch die von Nicole Behm hinzu. So hatte er gerade zehn Spierinnen auf dem Zettel, davon zwei Torhüterinnen. Trotz des schmalen Kaders hielt der Tabellenführer in der ersten Halbzeit gut mit und bot der SG Dithmarschen Süd, bei häufig wechselnder Führung, Paroli. So ging es mit einem 9:11-Rückstand in die Kabine.

- Anzeige -

Nach der Pause gab es einen kollektiven Blackout, technische Fehler, etliche unnötige Ballverluste und Fehlpässe nutzte der Gastgeber gnadenlos aus und marschierte mit einem 6:1-Lauf vorentscheidend auf 17:10 in der 46. Minute davon. Sicherlich leistete das totale „Backeverbot“ noch Vorschub, doch die Rumpfmannschaft fand nicht zum Spiel. So gewann die SG Dithmarschen Süd verdient mit 21:14, was den Sülfelderinnen die zweite Niederlage bescherte. Sie hat als Aufsteiger 10:4 Punkte auf dem Konto und ist damit voll im Soll.

Torschützen für den SV Sülfeld:
Lara Zube (5/1), Francesca Vetter (5), Hannah Treichel (2), Charlin Reppin und Lena Ewen (je 1)

Anzeige
AOK
Anzeige
Anzeige

Alle Spiele der SH-Liga auf einen Blick:
Frauen
Wellingdorfer TV – HG Owschlag/Kropp/Tetenhusen II 31:20 (12:10)
SG Dithmarschen Süd – SV Sülfeld 21:14 (11:9)
HSG Mönkeberg-Schönkirchen – MTV Herzhorn 36:29 (17:12)
TSV Alt Duvenstedt – Slesvig IF 27:22 (15:9)
HC Treia/Jübek – SG Oeversee/Jarplund-Weding 37:36 (17:20)

Männer
TSV Sieverstedt – HSG Mönkeberg-Schönkirchen 30:35 (13:14)
TSV Mildstedt – TuS Aumühle-Wohltorf 27:28 (11:13)
HC Treia/Jübek – HSG Horst/Kiebitzreihe 21:18 (10:13)
TSV Altenholz II – HSG Nord-NF 41:39 (19:22)
Preetzer TSV – HSG Marne/Brunsbüttel 20:23 (9:16)
Bredstedter TSV – ATSV Stockelsdorf 30:31 (13:14)
TSV Kronshagen – HSG Tarp/Wanderup 34:32 (15:10)

Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.