Hartenholm – Was für eine Saison? Noch im Sommer 2018 schnupperte der TuS Hartenholm am Aufstieg in die Fußball-Oberliga, stand in der Relegation gegen den TSV Bordesholm (Foto). Dort allerdings reichte die Leistung (wer keine Treffer erzielt kann nicht gewinnen) nicht aus, verpassten die Segeberger den Sprung nach oben. Und das wirkte anscheinend nach, wie Torwarttrainer Oliver Hallerberg, der zwischenzeitlich sogar interimsweise die 1. Herren coachte, bestätigt. „Nachdem die Mannschaft nach den Aufstiegsspielen in ein Loch gefallen ist, fanden wir uns für alle überraschenderweise zwischenzeitig sogar auf dem letzten Tabellenplatz in der Landesliga wieder. Die Mannschaft hat aber die Situation angenommen und sich in den letzten Wochen verdient auf einen Nichtabstiegsplatz (11. Rang) gekämpft. Ziel ist es nun weiter den Anschluss an das untere Mittelfeld herzustellen und uns weiter kontinuierlich von den Abstiegsplätzen zu entfernen. Bleiben wir von Verletzungen verschont sind wir sehr optimistisch, dass wir unsere Ziele in der Rückrunde auch erreichen.“

Anzeige
AOK
Anzeige
- Anzeige -