Todesfelde – Das Warten für Henrik Sirmais hat ein Ende. Zuletzt im Testspiel in Wahlstedt (9:0) stand der Offensivspieler des SV Todesfelde bereits im Aufgebot und erzielte auch gleich Zählbares für den Segeberger Oberligisten. „Der Einstand war natürlich super. Ich habe da in der letzten Viertelstunde gespielt und konnte gleich zwei Tore erzielen. Man darf so etwas natürlich nicht überbewerten, aber ich bin froh, dass ich wieder auf dem Platz stehen und mir gleich etwas Selbstvertrauen holen konnte.“ Damit kann der Offensivspieler heute im Test bei Fetihspor Kaltenkirchen (19 Uhr) gleich fortfahren. Ich hoffe dort vielleicht etwas länger spielen zu können, um weiteres Selbstvertrauen zu tanken und Kondition sammeln zu können. Ich bin noch lange nicht bei einhundert Prozent, aber hoffe zum Punktspielstart (23. Februar) eine gute Alternative als Joker zu sein.“
 
Die anderen Clubs aus dieser Liga, die außerhalb Lübecks liegen, findest Du in dem jeweiligen Bereich im Menü/Startseite unter Ostholstein, Segeberg, Herzogtum Lauenburg oder Stormarn. Schau mal rein…