Norderstedt – Eintracht Norderstedt befindet sich noch mitten im Kampf um den Klassenerhalt in der Fußball-Regionalliga und hat aktuell 35 Punkte auf dem Konto. Die Segeberger müssen am Sonntag um 14 Uhr beim FC St. Pauli II antreten, haben dabei vor dem Spieltag vier Punkte Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz, den der Lüneburger SK besetzt ist. Trotzdem ist noch nichts in trockenen Tüchern, denn der Tabellen-15. müsste in die Relegationsspiele gegen den Oberliga-Zweiten aus Niedersachsen. Um das zu umgehen, muss die Eintracht mindestens den 1. FC Germania Egestorf-Langerder (36 Punkte) einholen. Allerdings sind der TSV Havelse (38) und der SSV Jeddeloh (39) ebenfalls noch in der „Verlosung“… Sollte der Meister allerdings sich in der Aufstiegs-Relegation durchsetzen, wären die Norderstedter auch mit Rang 15 gerettet. Noch muss das Team von Coach Jens Martens aber zittern.