Norderstedt Bei den 6. Tennismeisterschaften von Schleswig-Holstein und Hamburg hat Jennifer Witthöft (Der Club an der Alster) das Damen-Einzel gewonnen. Im Herren-Einzel siegte Leonard von Hindte (Der Club an der Alster).

 

- Anzeige -

Der an vier gesetzte von Hindte (75. in der deutschen Rangliste) traf im Finale auf den an zwei gesetzten Niklas Guttau (61., Suchsdorfer Sportverein). Der 24-jährige von Hindte bezwang zuvor im Halbfinale den an eins gesetzten Clubkameraden George von Massow (51.) mit 6:7, 6:2 und 10:7.  Der aktuelle Deutsche U18-Meister Guttau erkämpfte sich seinen Einzug ins Finale überraschend deutlich gegen den an drei gesetzten David Eisenzapf (64., Der Club an der Alster) mit 6:2 und 6:1.

 

Im vergangenen Jahr zog Guttau (Foto, links) überraschend als Außenseiter ins Finale und gewann  gegen von Hindte 3:6, 7:5 und 10:5. In diesem Jahr hieß es fast gleichlaut 3:6, 7:5, 10:4 – allerdings diesmal für Leonard von Hindte (Foto, rechts).

 

Bei den Damen stand erneut die mehrfache Verbandsmeisterin  und Vorjahresfinalistin  Janna Hildebrand  (THC von Horn und Hamm) im Finale. Diesmal trat die 28-Jährige gegen die 25-jährige Jennifer Witthöft an. Den ersten Satz entschied Witthöft mit 7:5 knapp für sich. Im zweiten Satz hieß es 0:6 und den Match-Tiebreak gewann Witthöft dann mit 10:7.

 

Anzeige
Anzeige
Anzeige
AOK

Sieger und Finalisten kassierten je 1200 und 600 Euro.

 

Im Herren-Doppel siegten Niklas Guttau und George von Massow im Finale gegen Pelle Boerma und Leonard von Hindte mit 4:6, 6:3 und 10:5.

 

Das Damen-Doppel gewannen Sibel Demirbaga und Alicia Melosch gegen Anna Bögner und Kim Juliane Auerswald mit 6:1 und 6:1.