Sülfeld – Die Handballerinnen des SV Sülfeld haben sich in der abgelaufenen Saison – nach gutem Start und turbulentem Ende mit Trainerwechsel – auf Platz 10 in der Schleswig-Holstein-Liga gerettet. Nun soll ein Neuanfang her, was mit dem neuen Trainer Florian Naumann und den drei hochkarätigen neuen Spielerinnen in der Vorbereitung umgesetzt werden soll, damit am 1. September gegen den letztjährigen Tabellenfünften Slesvig IF ein guter Start hingelegt wird.

Mit Ablauf der Serie 2018/19 verließen Charlin Reppin, Sonja Erich, Lara Erich (alle Karriere-Ende) sowie Hannah Treichel (zum Liga-Konkurrenten ATSV Stockelsdorf II) die Mannschaft.

Mit Lena Preuß (HG Hamburg-Barmbek) stößt eine Linkshänderin für die Rechts-Außen-Position zum SV Sülfeld. Von der SG Todesfeld/Leezen schloss sich Rieke Hornig (RM, RR, RL) dem SH-Ligisten an, die auch am Kreis eingesetzt werden kann. Katharina Naleschinski (AMTV Hamburg) möchte aus beruflichen Gründen etwas kürzer treten, daher ihre Entscheidung für die Sülfelderinnen. Sie besitzt ihre Stärken in der Schnelligkeit auf den Außenbahnen, wird aber auch die Rückraum-Mitte verstärken. Damit besitzt der SV Sülfeld neben Jennifer Knust und Alisa Walterhöfer mit Naleschinski Bundesliga erfahrene Spielerinnen. Mit zwei weiteren Neuzugängen sind die Verantwortlichen noch in Gesprächen.

Mit zwei bis drei Trainingseinheiten begann die Vorbereitung bereits an Juli, wo der Trainer vorrangig den Focus auf Kraft- und Ausdauereinheiten legte, auch wenn der Ball von Anfang an mit dabei war. Es stehen Einheiten im Boxclub „Ritze“ auf der Reeperbahn auf dem Programm, wie auch ein Trainingslager Ende August. Bei Testspielen gegen die SG Todesfelde/Leezen, SG Altona und den TSV Ellerbek soll immer wieder der aktuelle Leistungsstand hinterfragt werden. Gleiches gilt für den Hummel-Cup in Hamburg und den HTN-Cup in Norderstedt.

Zum bestehenden Kader der abgelaufenen Saison mit Lara Ansherine Zube (LA, RM), Jacqueline Sievers (LA), Francesca Vetter (RL), Alisa Walterhöfer (RM), Sophie Frank (RM, RR), Trixi Rohlfs (RL, RR, KM), Anna Kornmesser (KM), Lena Ewen (RR), Lea Kinder (TW), Jennifer Knust (TW, RM, RR, RL) kommen die drei hochkarätigen Neuzugänge, die den Blick der Mannschaft zuversichtlich nach vorne richten lassen.

Anzeige