Todesfelde – Am ersten Spieltag hat die SG Todesfelde/Leezen in Kiel mit 34:27 die Oberhand behalten und empfängt morgen (7.9.) um 18 Uhr den Aufsteiger und Bundesliga-Reserve von HL Buchholz-Rosengarten in der Amtssporthalle in Todesfelde, die ebenfalls das erste Spiel deutlich mit 38:30 gewann. Somit kommt es zu einem Gipfeltreffen des Ersten gegen den Zweiten, auch wenn dieses erst nur eine Momentaufnahme darstellt.

SG Todesfelde/Leezen – HL Buchholz-Rosengarten II (Sonnabend, 18 Uhr, Todesfelde, Amtssporthalle)
Nach dem 34:27-Erfolg des ersten Spieltages hat die SG Todesfelde/Leezen vor heimischer Kulisse die zweite Mannschaft von HL Buchholz-Rosengarten als Aufsteiger zu Gast, die ebenfalls ihre erste Partie deutlich gewann. Somit treffen zwei Sieger des ersten Tages aufeinander und die Gastgeber müssen unter Beweis stellen, dass ihr Erfolg keine Eintagsfliege war. Es soll der zweite Erfolg unter Dach und Fach gebracht werden, um einen guten Saisonstart hinzulegen.

Für die Mannschaft von Trainer Heiko Grell ist der Gegner ein unbeschriebenes Blatt, besitzt allerdings – wie das erste Ergebnis zeigt – eine große Offensivkraft. Beim Gastgeber fällt Anna-Lena Grell nach ihrer Knieverletzung im ersten Spiel auf jeden Fall aus. Weiter stehen hinter Janne Hübner, Lea Hansen und Rike Claasen noch Fragezeichen, ob sie einsatzfähig sind. Das bedeutet für die Mannschaft noch enger zusammenzurücken und auch einmal an ungewohnter Position zu agieren.

Die SG Todesfelde/Leezen geht hochmotiviert in die Heim-Premiere, will durch eigene Aktionen alles daran setzen den Gegner zu kontrollieren und am Ende als Sieger die Halle verlassen.

Alle Spiele des ersten Spieltages in der Übersicht:
Frauen
TSV Alt Duvenstedt – SG Altona (Sa., 7.9., 17.30 Uhr)
SG Todesfelde/Leezen – HL Buchholz-Rosengarten II (Sa., 7.9., 18 Uhr)
ATSV Stockelsdorf – SV Preußen Reinfeld (Sa., 7.9., 19.30 Uhr)
Bredstedter TSV – FC St. Pauli (So., 8.9., 16 Uhr)
HSG Mönkeberg-Schönkirchen – HSG Holstein Kiel/Kronshagen (So., 8.9., 16.30 Uhr)
AMTV Hamburg – TSV Altenholz (So., 8.9., 16.30 Uhr)

Männer
HSG Schülp/Westerrönfeld/Rendsburg – DHK Flensborg (Sa., 7.9., 16.45 Uhr)
TSV Hürup – THW Kiel II (Sa., 7.9., 17 Uhr)
SG WIFT Neumünster – TSV Kronshagen (Sa., 7.9., 17.30 Uhr)
SG Hamburg-Nord – SG Flensburg-Handewitt II (Sa., 7.9., 18 Uhr)
TSV Ellerbek – FC St. Pauli (Sa., 7.9., 18.30 Uhr)
HSG Weddingstedt/Hennstedt/Delve – HSG Eider Harde (Sa., 7.9., 20 Uhr)