Sülfeld – In der SH-Liga hat sich der SV Sülfeld – nach dem Fehlstart zuhause – fest vorgenommen heute (8.9.) um 17 Uhr bei der SG Dithmarschen Süd beide Punkte zu entführen, um nicht gleich mit dem Rücken an der Wand zu stehen.

Frauen
SG Dithmarschen Süd – SV Sülfeld (Sonnabend, 17 Uhr, Burg/Dithmarschen, SH Burg)
Nach der 21:23-Auftaktniederlage heißt es für den SV Sülfeld besser aus den Startlöchern zu kommen und die SG Dithmarschen Süd – nach zwei Niederlagen ebenfalls noch ohne jeden Punkt – in die Schranken zu weisen. In der abgelaufenen Saison kehrte Sülfeld allerdings mit einer deftigen 14:21-Niederlage vom Gastgeber zurück. Dieses will die Mannschaft vergessen machen, über den Kampf ins Spiel finden und beide Punkte mit auf die Rückreise nehmen.

Alle Spiele der SH-Liga auf einen Blick:
Frauen
ATSV Stockelsdorf II – HSG Tarp/Wanderup (Sa., 7.9., 15.30 Uhr)
SG Oeversee/Jarplund-Weding – TSV Lindewitt (Sa., 7.9., 17 Uhr)
Lauenburger SV – Preetzer TSV (Sa., 7.9., 17 Uhr)
SG Dithmarschen Süd – SV Sülfeld (Sa., 7.9., 17 Uhr)
Slesvig IF – HSG Horst/Kiebitzreihe (Sa., 7.9., 17.15 Uhr)

Männer
HSG SZOWW – TSV Sieverstedt (Sa., 7.9., 17 Uhr)
HC Treia/Jübek – HSG Mönkeberg-Schönkirchen (Sa., 7.9., 17 Uhr)
HSG Holsteinische Schweiz – Bredstedter TSV (Sa., 7.9., 17.30 Uhr)
ATSV Stockelsdorf – HSG Tarp/Wanderup (Sa., 7.9., 17.30 Uhr)
HSG Tills Löwen – HSG Marne/Brunsbüttel (So., 8.9., 17 Uhr)