Mirlinda Hani

Todesfelde – In der Handball OL-HH/SH haben die Frauen der SG Todesfelde/Leezen kurz vor der Schlusssirene gegen den AMTV Hamburg beim 22:22 (8:11) noch einen Punkt gerettet, nachdem sie über die gesamte Spielzeit einem Rückstand hinterher liefen.

SG Todesfelde/Leezen – AMTV Hamburg 22:22 (8:11)
In der Anfangsphase gelang der SG Todesfelde/Leezen in der Offensive nicht sehr viel, sie lag bereits mit 2:7 zurück, bevor Lea Hansen das erste Feldtor zum 3:7 (14.) erzielte – die beiden vorherigen Treffer resultierten aus Siebenmetern, die Katharina Schmidt sicher verwandelte. Nun entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe und die Seiten wechselten mit einem 8:11-Rückstand der Gastgeberinnen.

Den besseren Start in die zweite Halbzeit erwischte die SG, die durch Leonie Wulf in der 37. Minute den Ausgleich zum 12:12 erzielte, doch die Führung gelang nicht, es schlichen sich immer wieder technische Fehler ein. Als der AMTV Hamburg innerhalb von sieben Minuten von 15:14 auf 20:15 davonzog, schien eine Vorentscheidung gefallen. Doch To/Lee kämpfte sich kontinuierlich wieder heran und zwei Sekunden vor der Schlusssirene war es Laura Riehl mit ihrem sechsten Treffer, die ihren Farben den Punkt rettete.

„Die ganze Mannschaft hat sich voll reingehängt und gekämpft“, sah Trainer Heiko Grell einen gewonnenen Punkt auf der Habenseite.

Torschützen für die SG Todesfelde/Leezen:
Laura Riehl (6), Leonie Wulf (5), Katharina Schmidt (4/2), Anna-Lena Grell (3/3), Lara Hildebrandt, Linda Räihä, Rike Claasen und Lea Hansen (je 1)

Alle Spiele des Spieltages in der Übersicht:
Frauen
SG Bergedorf/VM – ATSV Stockelsdorf 22:17 (12:11)
TSV Altenholz – SV Preußen Reinfeld 38:29 (15:12)
SG Todesfelde/Leezen – AMTV Hamburg 22:22 (8:11)
TSV Ellerbek – TSV Alt Duvenstedt 35:33 (17:17)
HL Buchholz-Rosengarten II – FC St. Pauli 34:22 (19:12)
HSG Holstein Kiel/Kronshagen – SG Altona 27:27 (12:13)

Männer
TSV Hürup – HSG Schülp/Westerrönfeld/Rendsburg 30:28 (11:16)
HSG Eider Harde – FC St. Pauli 34:21 (15:11)
TSV Kronshagen – AMTV Hamburg 37:35 (18:18)
TSV Weddingstedt – SG Hamburg-Nord 27:26 (14:15)
THW Kiel II – TV Fischbek 39:21 (21:10)
 

 

Anzeige
AOK