Lobeca/Michael Raasch

Sülfeld – In der Handball SH-Liga der Frauen hat der SV Sülfeld nach zwei Siegen in Folge beim Tabellennachbarn HC Treia/Jübek mit 32:34 (13:16) verloren und steht nun mit 7:7 Punkten auf Platz 6.

Frauen
HC Treia/Jübek – SV Sülfeld 34:32 (16:13)
Der SV Sülfeld lief von Beginn an einem Rückstand hinterher, so ging es über 5:8 (16.) und 8:11 (22.) mit einem 13:16-Rückstand in die Kabine. Die Sülfelderinnen bekamen den wurfgewaltigen Rückraum des Gastgebers nicht in den Griff.

Die Mannschaft von Trainer Florian Naumann kam hochmotiviert und voll konzentrierte zurück auf die Platte und glich innerhalb von drei Minuten zum 16:16 aus. Bis zum 20:23 (41.) blieb es ein ausgeglichenes Spiel, doch anschließend nutzte der Gastgeber einen kurze Schwächephase und zog auf 25:20 (44.) davon. Dieser Vorsprung hatte in der 52. Minute beim 30:25 für den HC weiterhin Bestand. Es ging noch einmal ein Ruck durch die Sülfelder Mannschaft, die sich aufbäumte, aber es reichte am Ende nicht mehr, trotz doppelter Überzahl, die hektisch vertan wurde. Mit einer 32:34-Niederlage trat der SV Sülfeld den Rückweg an.

Torschützen für den SV Sülfeld:
Lena Ewen (9/3), Lara Zube (8), Katharina Naleschinski (5), Antonia Werner (3), Rieke Hornig und Alisa Walterhöfer (je 2), Sophie Frank, Anna Kornmesser und Jacqueline Sievers (je 1)

Alle Spiele der SH-Liga auf einen Blick:
Frauen
SG Oeversee/Jarplund-Weding – ATSV Stockelsdorf II (verlegt)
Lauenburger SV – HSG Tarp/Wanderup 27:21 (10:11)
HC Treia/Jübek – SV Sülfeld 34:32 (16:13)
Suchsdorfer SV – TSV Lindewitt 20:18 (10:10)
HSG Tills Löwen – HSG Horst/Kiebitzreihe 32:19 (18:14)

Männer
HSG Marne/Brunsbüttel – TSV Hürup II 32:26 (17:15)
TuS Aumühle-Wohltorf – HSG SZOWW 26:23 (11:12)
Bredstedter TSV – HSG Mönkeberg-Schönkirchen 28:30 (13:14)
HSG Tills Löwen – TSV Sieverstedt 29:28 (15:14)
MTV Herzhorn – ATSV Stockelsdorf 32:19 (17:8)
HSG Holsteinische Schweiz – HSG Tarp/Wanderup 22:28 (15:17)