Kira Knauft

Todesfelde – In der Handball OL-HH/SH der Frauen hat SG Todesfelde/Leezen nach zuletzt zwei Unentschieden morgen (9.11.) um 18 Uhr den Aufsteiger und Tabellenelften TSV Alt Duvenstedt in der Amtssporthalle zu Gast und will endlich wieder doppelt punkten.

SG Todesfelde/Leezen – TSV Alt Duvenstedt (Sa., 9.11., 18 Uhr)
Nach den beiden Unentschieden – jeweils in der letzte Spielminute erzielt – gegen den AMTV Hamburg und den ATSV Stockelsdorf will die Mannschaft von Trainer Heiko Grell endlich wieder doppelte Punkte auf die Habenseite bringen, um den Kontakt zur Spitze nicht gänzlich zu verlieren. Dafür muss aus einer sicheren Abwehr heraus das schnelle Spiel nach vorne wieder zur Waffe werden, um einfache Tore zu erzielen und den Gast nicht ins Spiel kommen zu lassen. Die Duvenstedterinnen haben den erfolgreichsten Angriff der Liga, allerdings auch eine der schwächsten Hintermannschaften. Dieses muss für To/Lee eine Warnung aber auch gleichzeitig eine Chance sein, mit voller Konzentration über 60 Minuten am Ende die Nase vorne zu haben.

Alle Spiele des Spieltages in der Übersicht:
Frauen
HL Buchholz-Rosengarten II – SV Preußen Reinfeld (Sa., 9.11., 16.30 Uhr)
HSG Mönkeberg-Schönkirchen – ATSV Stockelsdorf (Sa., 9.11., 17.30 Uhr)
SG Todesfelde/Leezen – TSV Alt Duvenstedt (Sa., 9.11., 18 Uhr)
SG Bergedorf/VM – FC St. Pauli (So., 10.11., 14 Uhr)
Bredstedter TSV – AMTV Hamburg (So., 10.11., 15 Uhr)
TSV Ellerbek – SG Altona (So., 10.11., 16 Uhr)
HSG Holstein Kiel/Kronshagen – TSV Altenholz (So., 10.11., 17 Uhr)

Männer
THW Kiel II – AMTV Hamburg (Fr., 8.11., 20 Uhr)
SG WIFT Neumünster – HSG Schülp/Westerrönfeld/Rendsburg (Fr., 8.11., 20.30 Uhr)
HSG Eider Harde – DHK Flensborg (Fr., 8.11., 20.30 Uhr)
TSV Weddingstedt – TV Fischbek (Sa., 9.11., 15.30 Uhr)
TSV Hürup – FC St. Pauli (Sa., 9.11., 17 Uhr)
TSV Ellerbek – SG Hamburg-Nord (Sa., 9.11., 18.30 Uhr)
TSV Kronshagen – SG Flensburg-Handewitt II (Sa., 9.11., 19.30 Uhr)