Foto: Lobeca/Michael Raasch
Anzeige
Tierisch Schick

Lübeck – Wenn das Wetter mitspielt, wird am Sonntag noch eine Nachholbegegnung in der Verbandsliga Süd gespielt. Hierbei handelt es sich um eine Partie aus dem Tabellenkeller, der Vorletzte Borussia Möhnsen empfängt den Tabellenzwölften SC Rönnau 74, der knapp über dem Strich steht. Also durchaus eine wegweisende Partie.

Die Stimmen zum Spiel:

Felix Stamer (Möhnsen): „Wir wollen die für uns alle natürlich enttäuschend verlaufene Hinrunde zumindest mit einem positiven Ergebnis zu einem versöhnlichen Abschluss bringen. Die Eindrücke aus dem letzten Spiel gegen Rapid sind positiv und sollten etwas Aufschwung geben. Die Personaldecke entspannt sich zum Wochenende hin ebenfalls wieder etwas, so dass wir hoffen, dass das Spiel – dieses mal dann auch wirklich – stattfinden kann, das Wetter ist ja einigermaßen stabil. Tabellarisch befindet sich Rönnau da, wo wir hinwollen. Da die Jungs aber sicher nicht freiwillig mit uns tauschen werden, wird das denke ich noch einmal ein richtiger Fight, da es für beide Teams um viel geht. Mal sehen, wer am Ende die drei Punkte unterm Baum hat.“

Thorsten Krämer (Rönnau): „Die Brisanz dieses Spiels ist allen klar. Beide Mannschaften brauchen die drei Punkte. Möhnsen ist sicherlich besser, als der Tabellenplatz es aussagt. Das 4:4 vergangene Woche bei Rapid sagt alles. Wir sind gewarnt, wollen aber unbedingt etwas Zählbares mitnehmen, um die Winterpause – versehen mit einigen Hallenturnieren – besser genießen zu können.“