Weltranglistenturnier Future Nord in Hamburg

Foto: Tennis Verband SH

Hamburg – Der Tennisverband Schleswig-Holstein hat bekannt gegeben, dass vom 17. bis 24. Oktober im Leistungszentrum des Hamburger Tennisverbandes das größte Tennis-Turnier im Norden – nach dem Rothenbaum-Turnier – stattfindet. Das kombinierte Damen und Herren ITF-Turnier ist mit 50.000 Dollar dotiert und beginnt am Sonntag (17.10.) mit der Qualifikation und endet am Sonntag (24.10.) mit den Finals.

Rudolf Molleker (11. Deutsche Rangliste) startet beim Future Nord in Hamburg
Foto: Tennis Verband SH

Die ITF-Zulassungsliste weist so namhafte Spieler wie Rudolf Molleker (11. Deutsche Rangliste), Daniel Masur (14.), Johannes Haerteis (21.) und Marvin Möller (33.) aus Hamburg auf. Bei den Damen dominieren ausländische Spitzenspielerinnen: Oceane Dodin (90. WTA-Ranking, Frankreich), Timea Babos (147., Ungarn), Katie Boulter (157., Großbritanien) und Anna Zaja (278., Deutschland).

- Anzeige -
Anzeige
AOK
Anzeige
Anzeige

Das einzige deutschlandweite kombinierte Damen und Herren Turnier, Teil der ITF Tennis World Tour, wird insbesondere von der Stadt Hamburg und dem Deutschen Tennis Bund unterstützt. Der Eintritt ist frei.

Bildquellen

  • Plakat Future Nord: Tennis Verband
Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments