Ahrensburg – Nachdem sich die Wege zwischen Coach Alfred Hötzsch und dem ATSV Ahrensburg überraschend getrennt hatten, übernahm Rafael Nakashima den vakanten Platz an der Seitenlinie. Doch der Ex-Spieler des ATSV musste gleich mit ansehen, wie sein neues Team in der Landesliga dem Tabellen-2. HSV/Hamm 02 zwar einen großen Kampf lieferte, sich aber letztlich am Ende doch knapp mit 26:28 (14:11) geschlagen geben musste. Besonders ärgerlich: Die Schlossstädter führten zwischenzeitlich sogar komfortabel mit 14:9 (27.), brachten ihren Vorsprung aber nicht über die Zeit.

Anzeige
AOK
Anzeige
Anzeige
- Anzeige -