Stormarn – Bei den Landesmeisterschaften der Frauen im Futsal am vergangenen Wochenende in Lübeck reichte es für JuS Fischbek nicht zum großen Wurf. Der Stormarner Vertreter verpasste in der Gruppe A in der Hansehalle den Sprung auf einen Rang, der zur Teilnahme am kleinen Finale um den 3. Platz oder das Endspiel berechtigt hätte. Nach einem 2:0 gegen den SV Wahlstedt, Niederlagen gegen den Ratzeburger SV (0:3) und Klausdorf (0:1), einem Unentschieden gegen Meldorf (0:0) und dem abschließenden torlosen Match gegen Schuby, war das Ausscheiden besiegelt. Dafür war der Landesligist aber anderswo Spitze. Denn auf der Tribüne war es der JuS-Anhang, der für die größte Stimmung sorgte.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
AOK
Anzeige
Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.

- Anzeige -