Siek – Die Reservemannschaft der Stormarner steht als derzeitiger Tabellenführer (23:7 Punkte) vor wegweisenden Spielen am Wochenende in der Oberliga Nord-Ost. Am Sonntag, den 25. März tritt der SV Siek II ab 12 Uhr beim ärgsten Verfolger, dem letztjährigen Vizemeister TSV Rostock Süd (21:7 Punkte) an.

Doch bevor es zum absoluten Spitzenduell in Rostock kommt, haben beide Teams am Samstag noch eine Aufgabe vor sich. Gegner der Sieker vor heimischer Kulisse ist ab 15 Uhr der SV Friedrichsort, der mit den Spitzenspielern Mogens Sonnichsen und Niklas Weinhold anreist. Ebenfalls mit einem Kieler Team (FT Eiche) bekommen es auch die Rostocker am selben Tag zu tun.

Zurück zum SVS II: Das Hinspiel wurde in Friedrichsort überraschend deutlich für sich entscheiden (9:3). Im Rückspiel erwarten die Sieker aber eine engere Partie.

- Anzeige -
Anzeige
Anzeige
AOK
Anzeige
Anzeige

In Rostock darf man dann am Sonntag in jedem Fall einen „Hexenkessel“ erwarten. Zusammen mit einigen eigenen Schlachtenbummlern sollte es aber eine spannende und auf hohem Niveau stattfindende Spitzenpartie werden. Zur Info: Im Hinspiel unterlag der SVS II knapp mit 7:9 gegen Rostock.

Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.