Siek – Vor dem letzten Wochenende hatte die Reservemannschaft des SV Siek sogar noch ein bisschen vom Titel geträumt. Nach der überraschend deutlichen 4:9-Heimniederlage gegen FT Eiche Kiel blieb den Stormarner Tischtennisspielern allerdings nichts anderes übrig, als dem neuen und verdienten Oberligameister TSV Rostock Süd zu gratulieren. Gegen Kiel punkteten nur Khazaeli/Rahberger im Doppel, sowie Patrick Khazaeli, Harun Bozanoglu (Foto) und Viktor Sarrach im Einzel. Zu wenig, um etwas zu reißen.

Am Ende durften die Spieler des SV Siek II sich aber doch freuen über den 2. Tabellenplatz als Aufsteiger in der Oberliga.