Eichede – Der SV Eichede hatte am Sonntag den TSV Bordesholm zu Gast und wollte eigentlich einen Heimsieg einfahren. Eichede fand gut in die Partie und erzielte bereits nach acht Minuten das 1:0. Nachdem Evgenij Bieche im Strafraum gefoult wurde, verwandelte Yannick Bremser sicher vom Punkt. In einer Phase, in der die Rot-Weißen auf das 2:0 drückten, glich der TSV Bordesholm aus. Nach einem Eckball traf der großgewachsene Benedict Klimmek für die Gäste. Bis zur Pause gab es weitere Chancen auf beiden Seiten, Tore fielen hingegen nicht mehr.

Im zweiten Spielabschnitt egalisierten sich beide Mannschaften in einem körperlich geführten Spiel. Chancen sprangen kaum noch heraus, sodass beide Mannschaften sich die Punkte teilten. Nach Abpfiff wurde Christian Peters aufgrund einer Unsportlichkeit noch die rote Karte gezeigt.

- Anzeige -

Trainer Christian Jürss sah ein leistungsgerechtes Unentschieden. „Gegen einen körperlich starken Gegner hatten wir durchaus die Chancen, um das Spiel frühzeitig zu entscheiden. Aufgrund unserer fehlenden Konsequenz im Abschluss und mehreren Tormöglichkeiten auf Seiten des TSV, geht das Ergebnis in Ordnung.“

Anzeige
Anzeige
AOK
Anzeige

In der nächsten Woche erwarten die Stormarner nun den SV Todesfelde zum Derby. Anpfiff im Ernst-Wagener-Stadion ist am Sonntag um 14 Uhr.

Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.