Foto: Lobeca/Andreas Knothe

Pölitz – Die Fußballsparte des SSV Pölitz lädt zur 3. Auflage des Mademann – Cups am 12. Januar in die Stormarnhalle ein.

Die 2. Mannschaft startet am Vormittag und die 1. Herren schnürt am Nachmittag die Schuhe. Die Fußballsparte hat für beide Turniere den Modus Jeder gegen Jeden gewählt.

Am Vormittagsturnier (ab 09.30 Uhr) nehmen folgende Mannschaften teil:
Der VfL Bad Schwartau, mit seinem Torjäger Eike Schmidt (19 Treffer), der sich in der Kreisklasse A einen Mittelfeldplatz gesichert hat.
Die SG Wentorf-Sandesneben/Schönberg II aus dem Kreis Herzogtum Lauenburg.
Weiterhin nimmt aus dem Kreis Stormarn das Führungsquartett der Kreisklasse B teil. Der SV Hamberge II, mit seinem Knipser Fatijon Islami (17 Treffer), und der SV Hamberge III gehören beide zu den Meisterschaftsfavoriten. Die 3. Mannschaft um Danny Clasen (9 Treffer) und den erfahrenen Coach, Thomas Clasen, hat erst vier Pflichtspiele absolviert, aber alle Spiele souverän gewonnen.
Komplettiert wird das Feld durch den VfL Oldesloe II und den Gastgeber, die 2. Mannschaft des SSV Pölitz, mit seinem Goalgetter Jakob Fries (7 Treffer) und den Trainern J. Gellers und T. Knifka. 

Zum Nachmittagsturnier treten folgende Teams an:
Der Titelverteidiger aus der Landesliga Holstein, die 2. Mannschaft des SV Eichede, mit ihren Trainern Paul Kujawski und Frank Tuchlinski. Aktuell nehmen sie in der Landesliga mit ihrem Torjäger Tim Kathmann (13 Tore) einen Tabellenplatz im Mittelfeld ein.
Aus derselben Liga ist der Tabellendritte Büchen-Siebeneichener SV zu Gast, der als Aufsteiger mit seinem erfahrenen Trainer Gerd Dreller für Furore sorgt. Beim Mademann-Cup zählt das Team natürlich zu den Favoriten.
Der Aufsteiger in die Verbandsliga Süd SV Hamberge hat seine Teilnahme zugesagt. Der Aufsteiger um seinen Torjäger Bastian Beth (7 Treffer) hat es schwer, in der Verbandsliga zu punkten. Allerdings hofft der Trainer, Matthias Beeck, auf die Rückrunde, da dann die langzeit-verletzten Spieler hoffentlich wieder fit sind und für einen Aufschwung sorgen können.
Aus der Kreisstadt Bad Oldesloe nehmen die Kreisligsten vom VfL Oldesloe, nach einjähriger Abwesenheit, und der SVT Bad Oldesloe teil. Beim VfL ist der Trainer Torben Burmeister froh, dass er mit Jesse Neumann einen Goalgetter in seinen Reihen hat. Jesse hat in der Hinrunde 16 Mal in seiner ersten Saison im Herrenbereich getroffen. Zwei alte Bekannte in Pölitz, Sebastian Fojcik und Marco Assmann, führen ihre Mannschaft als Trainer vom SVT Bad Oldesloe in höhere Regionen. Zur Zeit steht die Mannschaft um den treffsicheren Bilal Abressi Toure (13 Tore) auf einem hervorragenden 4. Tabellenplatz.
Der Gastgeber SSV Pölitz aus der Verbandsliga Süd hat es auch in dieser Saison schwer, sich durchzusetzen. Nachdem zur neuen Saison viele erfahrene Spieler der 1. Mannschaft im Abstiegskampf nicht mehr zu Verfügung stehen, hat das junge Team Schwierigkeiten, in der Liga die Punkte einzufahren. Es bleibt abzuwarten, wie das Team mit ihrem neuen Trainer, Marvin Prempeh, aus der Winterpause kommt.

„Wir hoffen für unsere Zuschauer auf interessante, spannende und faire Spiele. Den Spielleitern wünschen wir für die jeweiligen Begegnungen immer die richtige Entscheidung und das nötige Fingerspitzengefühl“, sagt Sven Reddig vom Gastgeber.

Zu jeder vollen Stunde wird beim Nachmittagsturnier wieder eine Mettwurst verlost. Die Eintrittskarten sind dabei die Lose. Es wird außerdem ein Würfelspiel angeboten, bei dem der Sieger, ein SUP-Board gewinnen kann.

(PM)