Foto: Lobeca/Michael Raasch
Anzeige
Tierisch Schick

Lübeck – An der Spitze leistete sich der Eichholzer SV ja bereits am Sonnabend einen „Ausrutscher“ bei der SVG Pönitz und ließ zwei Punkte liegen. Die direkten Verfolger Sereetz und die Phönix-Reserve konnten daraus vorerst kein Kapital schlagen, da ihre Spiele ausfielen.

Im Mittelfeld der Tabelle verbesserte sich Hagen Ahrensburg durch einen Erfolg gegen Leezen auf Platz 5, Rapid verlor diesen durch einen doppelten Punktverlust gegen Schackendorf.

Im Tabellenkeller holte Rönnau einen unerwarteten Punkt gegen die SG Sarau/Bosau, während Borussia Möhnsen deutlich gegen Groß Grönau verlor, das nun Tabellensiebter ist.

SC Rönnau 74 – SG Sarau/Bosau 4:4 (1:1)

Thorsten Krämer (SCR): „Hochverdientes Unentschieden gegen starke Sarauer gerade was die Offensive angeht. Nach der 1:0-Führung fiel kurz vor der Halbzeit der verdiente Ausgleich für Sarau. Trotz guten Spiels lagen wir dann 1:3 zurück. Da ist das Ding eigentlich durch. Dann kommen wir auf 3:3 ran und kassieren in der 91. Minute das 3:4, der Super-GAU. Aber die Mannschaft hat Moral und Einsatz gezeigt und in der 93. erneut ausgeglichen. Heute sind wir glücklich, zufrieden und auch ein bisschen stolz. Chapeau an die Mannschaft.“

Robertino Borja (SGSB): „Die erste Halbzeit ging klar an den Gastgeber, uns fehlte total die Einstellung bzw. waren wir noch in der Winterpause. Nachdem wir in der Halbzeit umgestellt haben, kamen wir besser ins Spiel und haben uns zurecht eine 3:1-Führung rausgespielt. In der Phase haben wir es versäumt das 4:1 und damit den Deckel drauf zu machen. Am Ende haben wir uns nicht gut angestellt. Die Quittung war das 3:3. Nachdem wir in der Nachspielzeit das 4:3 machen, bekommen wir noch den Ausgleich. Also unnötig zwei Punkte verloren.“

Borussia Möhnsen – Eintracht Groß Grönau 0:5 (0:2)

Felix Stamer (Möhnsen): „Eine berechtigte Niederlage, die ich definitiv auf meine Kappe nehmen muss. Ich hab da einfach zu viele falsche Entscheidungen getroffen – sei es was Auf- und Einstellung betrifft, die Formation oder die taktische Ausrichtung – ich hab es nicht geschafft, die Jungs adäquat heute einzustellen. Die Eintracht musste nicht einmal großen Aufwand betreiben oder besonders gut spielen, um dieses Ergebnis zu erzielen. Wir waren einfach zu naiv im Spiel gegen den Ball und zu mutlos im Spiel mit Ball. Mehr Sorge als die Niederlage macht mir jedoch die Verletzung vom Herz der Truppe, unserem Kapitän Tim Eiberg, der bereits früh im Spiel mit einer ernsthaften Sprunggelenksverletzung raus musste. Hoffen wir mal, dass sich der erste Verdacht nicht bestätigt und es kein Bruch ist.“

Robert Balazs (EGG): „Unterm Strich ein verdienter Sieg. Allerdings so klar wie das Ergebnis es zeigt, war es über weite Phasen im Spiel nicht. Wir haben auf einem schwer bespielbaren Rasen die Tore immer für uns zu einem guten Zeitpunkt erzielt. Jeweils vor den Toren haben wir eine Phase gehabt, wo wir etwas ins Straucheln kamen. Johannes Rohrbacher hat uns in 2-3 Situationen die Null festgehalten. Nach dem Dreier-Pack innerhalb von drei Minuten war dann auch der Widerstand von Möhnsen gebrochen. Wenn wir es am Ende noch etwas konzentrierter gespielt hätten, wäre noch das ein oder andere Tor mehr möglich gewesen.“

SSC Hagen Ahrensburg – Leezener SC 3:0 (1:0)

Aydin Taneli (SSC): „Ein hochverdientes Ergebnis von unserer Seite aus. Wir müssen noch klarer in unseren Aktionen werden. Es war viel mehr drin. Wir müssen an uns und unserem System weiter arbeiten. Ich bin zufrieden und nun bereiten wir uns auf nächste Woche vor.“

SC Rapid Lübeck – SV Schackendorf 1:1 (1:0)

Christian Arp (SCR): „Schlechte Leistung von uns in einem allgemein schwachen Verbandsligaspiel. Kurz vor Schluss bekommen wir nach einer Ecke aus dem Gewühl heraus den Ausgleich gegen einen sehr defensiv und destruktiv spielenden Gegner.“

PlatzMannschaftSpielePunkte
1.Eichholzer SV1953
2.Sereetzer SV1846
3.1. FC Phönix Lübeck II1742
4.SG Sarau/​Bosau1731
5.SSC Hagen Ahrensburg1831
6.SC Rapid Lübeck1830
7.TSV Eintracht Groß Grönau1927
8.SVG Pönitz2026
9.Leezener SC1924
10.SV Schackendorf1720
11.SSV Güster1616
12.SC Rönnau 741715
13.VfL Tremsbüttel1514
14.SSV Pölitz1813
15.SV Bor. Möhnsen175
16.SV Hamberge174

Anzeige