Corona: Inzidenzwerte im Süden sinken – Flensburg mit Ausgangssperre

Kurznachricht Kuna Kurznachrichten
Anzeige
OH-Aktuell

Lübeck – Gute Nachrichten gibt es am Freitag vom Robert-Koch-Institut (RKI). Die Corona-Zahlen im Land sinken zum Größten Teil. Besonders im Süden gab es einen rückläufigen Inzidenzwert auf 100.000 Einwohner. Lübeck liegt derzeit bei 65,6 (-3,7 zum Vortag), im Herzogtum Lauenburg sind es 65,1 (-2,6) und im Kreis Stormarn 50,4 (-4,9). Segeberg liegt sogar schon den zweiten Tag hintereinander mit 45,8 (-2,9) unter dem 50er-Wert und in Ostholstein schaffte man es sogar wieder unter die 35er-Marke. Dort ist der aktuelle Inzidenzwert jetzt bei 33,9 (-3,5).

Landesweit weniger Fälle

Der Landesdurschnitt von Schleswig-Holstein steht derzeit bei 52,3 (-5,8 zum Vortag). In Flensburg sieht es dafür sehr dramatisch aus. Dort wurde am Freitag ein Inzidenzwert von 177,5 ermittelt. Ab Sonnabend (20.2.) gelten dort besondere Maßnahmen, wie beispielweise eine nächtliche Ausgangssperre.

- Anzeige -
Anzeige
Anzeige
Anzeige
AOK

Nordwestmeckenburg mit leichtem Anstieg

In Hamburg fiel die Zahl ebenfalls – auf 60,0 (-0,3). Nur in Nordwestmecklenburg stieg der Inzidenzwert auf 59,8 (+0,7). Auf Bundesebene ist der Wert bei 56,8 (-0,3).

Bildquellen

  • Kurznachricht Kuna Kurznachrichten: Bildrechte beim Autor
Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments