Pölitz – Da war sicherlich mehr drin für den SSV am Freitagabend in Todesfelde. Dort führte der Stormarner Fußball-Verbandsligist nämlich bereits mit 2:0 bei der Zweitvertretung des SVT, um dann nicht nur später noch mit 2:3 (2:1) das Nachsehen zu haben, sondern die Begegnung auch nur mit neun Akteuren zu beenden. „Wir führen 2:0, kriegen dann kurz vor der Pause das 2:1 in einer ersten, guten Halbzeit von beiden Seiten. Kurz nach Wideranpfiff folgt das unnötige 2:2 und später ein Sonntagsschuss, den trifft er wohl in 20 Jahren nicht mehr so, zum 2:3. Das war trotzdem  ein gutes Fußballspiel, das aber unnötig verloren wurde.“ Zu den Platzverweisen fügte SSV-Trainer Jan Christian Hack (Foto) an: „Den ersten gegen uns gab es wegen einer Notbremse. Beim zweiten soll das eine Tätlichkeit gewesen sein – war es aber nicht. Am Ende haben wir auch die Chance zum 3:3, machen die aber nicht.“  

Die Stormarner haben nun am nächsten Wochenende frei, da der TSV Bargteheide zurückgezogen hat.

Die anderen Clubs aus dieser Liga, die außerhalb Lübecks liegen, findest Du in dem jeweiligen Bereich im Menü/Startseite unter Ostholstein, Segeberg, Herzogtum Lauenburg oder Stormarn. Schau mal rein…