Meddewade reist nach Togo

Eine Jugendmannschaft in Togo mit den neuen Trikots aus Meddewade.

Meddewade – Am 15.Januar startete die Charity Challenge “Meddewade reist nach Togo”. Dabei haben 83 Vereinsmitglieder sich das Ziel gesetzt die Entfernung von 5.096 Kilometer bis zum 28. Februar zu sammeln; die genaue Luftlinie zwischen Meddewade und Togo.

Nach fünf Wochen haben die motivierten Sportler ihr Ziel bereits erreicht. Dabei hat Diana Rehfeldt aus dem Orga-Team die letzten Kilometer sogar auf Krücken beigesteuert. Doch die Motivation aller Teilnehmer war so groß, dass einfach weitergemacht wurde. Erst wurde die nächste Distanz bis Lomé absolviert und dann wurde die Rückreise angetreten. Ob Laufen, Fahrrad fahren oder Inlineskaten. Die Gruppe ist nun auf dem Rückweg, hat schon insgesamt 8.392 Kilometer auf der Uhr und hat noch lange nicht genug. Bis Meddewade sind es noch zirka 1.800 Kilometer und diese Entfernung soll nun auch noch absolviert werden. Gesponsert wird die Challenge von mehreren Personen und Unternehmen. Alle Sach- und Geldspenden werden Edoh Zotchi übergeben, der diese dann in sein Heimatland Togo mitnehmen und verteilen wird. Er war zu Beginn der Challenge in seinem Heimatland und hat die Spenden aus 2021 verteilt.

- Anzeige -
Trikots aus Meddewade für ein Herren-Team in Togo.

„Wir haben mit Edoh telefoniert und ihm von der Challenge für Togo berichtet. Ich weiß aber leider nicht, ob er es wegen der schlechten Verbindung nicht ganz verstanden hat oder er ist nicht wirklich glauben konnte“, so Nicole Semmler aus dem Organisationsteam.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
AOK
Anzeige
Anzeige

„Wir wollten auch im dritten Jahr wieder Spenden sammeln, nur wollten wir dieses Mal mehr; dass es tatsächlich so viel Aufmerksamkeit auf sich gezogen hat, konnten wir im Nachhinein selbst nicht glauben. So viele Menschen haben für unsere Sportler gesammelt“, so einhellig das Orga-Team Semmler, Jenny Baier, Diana Rehfeldt und Yasmin Blöcker.

„Genau wie Edoh sind wir nun auf dem Rückweg und wollen weitere Spenden einsammeln. Wer interessiert ist, mit seinem Unternehmen oder als Privatperson als Spender dabei zu sein, darf gerne noch eine der folgenden Personen kontaktieren: Nicole Semmler: 01575-7826221, Jenny Baier: 0172-4348253.“

Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.