Die Siegerin Susan Gießler
Foto: TSV Zarpen
Anzeige
Barmenia Roland Kahl

Zarpen – Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) hat am 17. September zur Bronzepreisverleihung des „Stern des Sports“ eingeladen, einer der wichtigsten Verleihungen im deutschen Breitensport. Susan Gießler vom TSV Zarpen überzeugte die Jury mit dem digitalen Sportangebot „Mama wird fit“ und errang den ersten Platz der Bronzeverleihung.

Dank der detaillierten und umfangreichen Bewerbung des Ehrenamtsbeauftragten Hans-Otto Schacht schaffte es das digitale Sportangebot „Mama wird fit“ für den TSV Zarpen in die Top 3 der Bronzekategorie.

Preisverleihung per Videokonferenz

Aufgrund der aktuellen Lage wurde die Preisverleihung per Videokonferenz durchgeführt. Im Vereinsheim waren die Zarpener per Beamer und Leinwand mit der Jury des Wettbewerbs, Hans-Werner Hartmuth (Kreispräsident Stormarn), Adelbert Fritz (1. Vorsitzende des KSV Stormarn) und Matthias Behr (Volksbank Raiffeisenbank eG), sowie dem Ahrensburger TSV (weiterer Preisträger) verbunden.

Nach den einleitenden Worten der Jury erhielten die teilnehmenden Vereine die Möglichkeit ihr Projekt vorzustellen. Für den TSV Zarpen übernahm dies die Ideengeberin und Kursleiterin Susan Gießler. Durch das große persönliche Engagement von Gießler wurde diese Ehrung erst möglich. In den Zeiten des Corona-Lockdowns hatte sie den Wunsch, den beliebten „Mama wird Fit“ Kurs auch weiterhin anbieten zu können. Und so wurde der Kurs als Skype-Videokonferenz in die Wohnzimmer der Teilnehmerinnen (aber auch Teilnehmer, sogar die Väter wurden vom Sportfieber gepackt und machten mit) gebracht. Auch wenn Sport inzwischen wieder mit persönlichem Kontakt und in Sporthallen ausgeübt werden kann, gibt es immer noch einen festen Termin für den Online-Kurs.

„Mama wird Fit“ sahnt ab

Mit dieser zeitgemäßen Maßnahme gelang es Susan Gießler die Jury zu überzeugen und den ersten Platz der Bronzeverleihung zu gewinnen. Für dieses großartige Projekt gab es vom DOSB und der Volksbank Raiffeisenbank eG neben der Siegertrophäe eine Geldprämie in Höhe von 1.500 Euro. Die Plätze zwei und drei in der Bronzekategorie belegte der Ahrensburger TSV mit den digitalen Kursen „(Noch immer) Gemeinsam aktiv“ und „Fit with kids“.

(PM)

Bildquellen

  • SternDesSports TSV Zarpen: TSV Zarpen