Lübeck – Arpad Zsiros (10) von der Lübecker Turnerschaft hat beim Bundesfinale  der Tischtennis-Minimeisterschaften in Bad Marienberg (Westerwald) einen tollen zehnten Platz erreicht.

Von über 30.000 Teilnehmern bei den Minimeisterschaften  hatten sich die besten 20 Mädchen und 20 Jungen über Orts-, Kreis-, Bezirks- und Verbandsentscheide für das Bundesfinale qualifiziert.

- Anzeige -

Zsiros gewann in seinem zweiten Vorrundenspiel gegen den späteren Bundesvizesieger Jakob Schmidt aus Baden Württemberg, musste sich aber in der ersten Gruppenphase mit dem vierten Gruppenplatz zufrieden geben.
Anschließend erkämpfte er sich mit Geschick und spektakulären Ballwechseln den zehnten Platz.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
AOK

Das Bundesfinale war rundum eine gelungene abwechslungsreiche Veranstaltung vom DTTB. Neben dem Tischtennisturnier stand eine Greifvogelschau, der Besuch eines Wildparks und ein gemeinsames intensives Training mit Schülerinnenbundestrainerin Dana Weber auf dem Programm.

Auf dem Foto sieht man Zsiris (rechts) mit Partnerin Stella Ramsl (10) aus Latendorf, die beide für Schleswig-Holstein starteten.

Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.