Lübeck – Bei den diesjährigen Tischtennis Bezirksranglistenspielen der Herren erreichte der VfB Lübeck mit Jan-Ole Penderak (Platz 4) und Andreas Ringkowski (Platz 6) ein gutes Ergebnis in dem hochkarätigen Feld von 14 Teilnehmern.

Die beiden ließen unter anderem den vom Hamburger Verband zum Oberligisten Bargteheide II gewechselten Jonathan Dietrich und den im oberen Paarkreuz für den Verbandsoberliga – Konkurrenten Kaltenkirchener TS startenden Christoph Brüning hinter sich. Der Sieker Massi Habib entschied mit nur einer Niederlage die Konkurrenz für sich. Weiter erreichten Alexander Huck (Kaltenkirchen) den zweiten, Jan-Philipp Hoffmann (Mölln) auf dem dritten und Lenn Laubach (Siek) den 5. Platz. Lenn wies nur einen Satz Rückstand hinter Jan-Ole auf und ordnete sich somit zwischen den Lübeckern ein.

- Anzeige -
Anzeige
AOK
Anzeige
Anzeige

Es qualifizieren sich die ersten Beiden direkt für die nächste Stufe, jedoch zeigt die Erfahrung, dass Platz 4 auch in den vergangenen Jahren zur Qualifikation ausreichte. Für Andreas beantragt der VfB noch einen Verfügungsplatz für die Landesvorrangliste am 17. Juli in Pönitz.