Tischtennisschläger

Siek – So war das sicherlich nicht geplant: Mit einer Heimniederlage ist der SV Siek in die neue Regionalligasaison gestartet, musste sich dem frech aufspielenden Aufsteiger SV Union Salzgitter nach kuriosem Spielverlauf (0:2, 4:2, 4:6) geschlagen geben.

Ungewohnt

Die Stormarner gerieten nach den Doppeln mit 0:2 überraschend in Rückstand, da sowohl Wang Yansheng und Mulid Kushov erstmals ein Doppel abgeben mussten. Das mit 1:3 gegen Johan Hagberg und Nils Schulze. Am Nebentisch unterlagen auch Michael Zibell und Matthias Bluhm in vier knappen Sätzen Agnius Kacerauskas und Felix Wilke.

- Anzeige -

Oben gut drauf

Anschließend konnten in den ersten beiden Einzeln Wang Yansheng und Mulid Kushov zum 2:2 ausgleichen. Siek´s Spielertrainer gewann sicher mit 3:1, Kushov zeigte zudem eine Klasseleistung gegen den Spitzenspieler Johan Hagberg beim 3:2 Erfolg.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
AOK

Nachgelegt

Als dann auch noch Michael Zibell mit einem hart erkämpften 3:2 über Felix Wilke und Matthias Bluhm, der nach einer Sensationsaufholjagd gegen Nils Schulze, nach 0:2 und 6:10, das Spiel noch zum 3:2 umbiegen konnte, schien sich der SV Siek im Flow.

Nichts lief mehr

Doch weit gefehlt: In der Folge standen Wang, Kushov, Zibell und Bluhm auf verlorenem Posten, war das 4:6 besiegelt.

Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.