Tischtennisschläger

Lübeck – Mit einem hart erkämpften 7:3-Heimsieg über den SC Poppenbüttel hat sich das Regionalligateam des SV Siek mit 10:8 Punkten zufriedenstellend in die Weihnachtspause verabschiedet. Nach den Eingangsdoppeln stand es bereits 2:0 für den Gastgeber. Wang Yansheng und Mulid Kushov bezwangen Janik Meder und Alexander Kellert, Michael Zibell und Matthias Bluhm nach Rückstand Daniel Cords und Patrick Khazaeli.

Einzel:

Wang legte gegen Khazaeli nach, während Kushov parallel Cords unterlag, es 3:1 lautete. Zibell machte das 4:1, besiegte Kellert, ehe Bluhm gegen Meder abschenkte. Nach der Niederlage von Wang im folgenden Spitzeneinzel gegen Cords hieß es plötzlich nur noch 4:3. Im Endeffekt brannte aber nichts mehr für die Stormarner an, da Kushov, Zibell und Bluhm ihre Hausaufgaben zum 7:3-Endstand machten.  

- Anzeige -
Anzeige
Anzeige
Anzeige
AOK

Bildquellen

  • Tischtennis hlsports.jpg 2: HL-SPORTS
Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.