Tischtennis. Foto: Lobeca/Kaben

Lübeck/Siek – Am Sonnabend geht es für das Regionalligateam des SV Siek in heimischer Halle bereits weiter. Das nach der Partie gegen Bledeln nun gegen das junge Team vom früheren Zweitligisten TuS Celle. Die Stormarner weisen aktuell 2:4 Punkte auf, haben aber zwei Top-Teams schon hinter sich. Die Gäste aus Niedersachsen gewannen ihre erste Partie gegen Rostock deutlich, verloren allerdings die zweite Partie in der Höhe schon etwas überraschend deutlich in Sasel.

Das kommt auf den SVS zu:

Bei den Gästen spielen im oberen Paarkreuz mit Arne Hölter und Jannik Xu altbekannte Gesichter und treffen dort auf die Sieker Oldies Wang Yansheng und Mulid Kushov. Auf den weiteren Positionen der Niedersachsen folgen Michael Khan Orhan, Kevin Matthias und Laurin Struß, die es mit Michael Zibell und Andreas Escher als Gegner zu tun bekommen werden. Eine wichtige Rolle nehmen sicherlich erneut die Doppel wieder ein. Auf Sieker Seite sind es Wang/Kushov und Zibell/Escher, bei den Gästen haben bisher zweimal Hölter/Xu und Matthias/Struß gespielt.

- Anzeige -
Anzeige
AOK
Anzeige
Anzeige

Info:

Auch am Samstag gilt weiterhin die 3G-Regel. Ansonsten hofft der SV Siek, wie schon gegen den MTV Bledeln, auf große Unterstützung.

Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments