Siek/Lübeck – Nach der jüngsten Rückkehr von Kult-Tischtennisspieler Wang Yansheng (wir berichteten) darf sich der SV Siek auf einen weiteren, alten bekannten freuen: Denn „SVS-Legende“ Mulid Kushov kehrt vom Regionalligisten SC Poppenbüttel zurück nach Stormarn. Dorthin, wo dieser bereits in den Spielzeiten 2004/2005 bis 2014/2015 knapp 200 Spiele für den SVS bestritt. Darunter waren auch der damalige Zweitligaaufstieg 2006/2007, sowie später die doppelte Oberligameisterschaft mit der 2. Herren. Neben Wang und Kushov werden der letzte Saison glänzend aufgelegte Michael Zibell, dazu Andreas Escher, die Erstvertretung in der Regionalliga bilden. Laut Verein sind die Planungen für die 1. Mannschaft damit nun abgeschlossen.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
AOK
Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.

- Anzeige -