TT-Turnier und Phänomenta-Besuch: LT-Nachwuchs unterwegs in Flensburg (Foto: Tino Salzwedel)

Flensburg – Ein intensives Osterwochenende haben Frederik Scheel, Niklas Borgwardt, Ole Nissen und Ove Laß mit ihrem Trainer Tino Salzwedel beim internationalen Tischtennis-Jugendturnier in Flensburg erlebt.

In der U15-Konkurrenz qualifizierten sie sich am ersten Tag für die Top 6.

- Anzeige -

Ole Nissen erreichte Runde 3

Am zweiten Turniertag erreichte Ole Nissen mit der 3. Runde in der Trostrunde die beste Platzierung. Ove Laß schied in der zweiten Runde aus; für Nikla Borgwardt und Frederik Scheel war die Konkurrenz aus Schweden, Dänemark, England und Deutschland schon in der 1. Runde zu stark.

Anzeige
Anzeige
AOK
Anzeige

Am dritten Turniertag liefen die Platzierungsspiele der Top 6 ab. Die Lübecker waren dabei auf Rang 6 das beste deutsche Team.

Rahmenprogramm mit Phänomenta und Kino

„Ein Rahmenprogramm mit einem Besuch der Phänomenta (siehe Foto) und des Kinos in Flensburg rundeten das Osterwochenende ab“, berichtet Tino Salzwedel.

Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.