Libera Sina Müller in Aktion
Foto: LT

Lübeck – Mit sehr zufriedenen Gesichtern verließ die 1. Damen der Lübecker TS ihre Heimspielhalle. Nach einem klaren und dominanten 3:0-Auftaktsieg gegen den MTV Heide ging es im 2. Spiel des Tages gegen den Regionalliga-Absteiger aus Kiel. Das Spiel hatten sich die Damen des KTV 2 sicherlich einfacher vorgestellt. Bereits im 1. Satz zeigten die Lübeckerinnen ein gutes Aufschlagspiel und brachten die Kielerinnen ein um das andere Mal in Bedrängnis. Auch wenn der erste Satz letztlich an den KTV ging, entwickelte sich in der Folge ein offener Schlagabtausch auf Augenhöhe. „Wir haben wirklich alles rein geworfen und einen tollen Kampf gezeigt, egal wer auf der Platte stand. Fast 90 Minuten Spielzeit für ein Dreisatzspiel sprechen für sich!“, resümierte LT-Coach Stefan Kühm-Stoltz, der trotz der 0:3-Niederlage sehr stolz auf seine Mannschaft war. Auf Seite der Lübeckerinnen stachen an diesem Spieltag besonders Leonie Umminger im Angriff und Libera Sina Müller mit einer starken Abwehrleistung hervor. Nun geht es für die Marzipanstädterinnen nach einem freien Wochenende am 8. Dezember um 11 Uhr gegen die erfahrenen Damen des KTV 3.

Hinterlasse einen Kommentar

  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei