Mannheim – Der SSC Palmberg Schwerin hat zum sechsten Mal den Pokalwettbewerb gewonnen. Im Endspiel in Mannheim siegte der deutsche Meister gegen den Bundesliga-Spitzenreiter Allianz MTV Stuttgart mit 3:0 (25:21, 25:21, 25:20). Die Stuttgarterinnen haben bislang dreimal den Pokal gewonnen.

Mit dem Erfolg von Mannheim sicherte sich die SSC-Damen den zweiten Titel der Saison – nach dem Supercup. Sie nahmen damit außerdem Revanche für die Niederlage gegen die Stuttgarterinnen im Pokalfinale 2017.

Beste Punktesammlerinnen bei Schwerin waren McKenzie Adams und Kimberly Drewniok mit jeweils 17 Punkten.

Nach zweimal 25:21 in den ersten beiden Sätzen lag das Team von Trainer Felix Koslowski im dritten Satz schnell 8:2 in Führung, ließen es jedoch zu, dass Stuttgart noch einmal herankam (11:9). Dann jedoch fanden sie zurück in ihr Spiel und triumphierten mit 25:20.

Das Foto von Ecki Raff zeigt Denise Hanke, eine der stärksten SSC-Spielerinnen in Mannheim