Lübeck – Für die Lübecker Turnerschaft (LT) geht es in der Frauen-Verbandsliga am Sonnabend zum Auswärtsspiel beim Wiker SV II. Der Tabellendritte ist zu Gast beim Vierten. Beide Teams sind punktgleich und haben noch theoretische Chancen auf die Meisterschaft, wobei Spitzenreiter TSB Flensburg/SV Adelby vier Zähler Vorsprung hat. Es wird eng, darum wollen die Lübeckerinnen um 15 Uhr Gas geben. Trainer Stephan Kühm-Stoltz sagt zu HL-SPORTS: „Wir fahren mit vollem Kader und ohne Druck zum Tabellennachbarn. Wir haben unser Saisonziel mir Platz vier schon erreicht, alles was nun kommt gehört zur Kür. Ich erwarte, wie bei den Duellen der letzten Jahre, ein kampfbetontes und spannendes Spiel gegen Wik.“

Anzeige
FB Datentechnik