Anzeige
OH-Aktuell

Timmendorfer Strand – „Ich freue mich sehr für Volleyball-Deutschland, dass wir mit der Beach-DM auch in den kommenden Jahren in Timmendorfer Strand zu Gast sein werden. Zu dieser langjährigen Partnerschaft fallen mir schon keine Superlative mehr ein“, René Hecht, Präsident des Deutschen Volleyball-Verbandes (DVV) gerät in seinem Kommentar nach Vertragsabschluss ins Schwärmen.

Die Gemeinde Timmendorfer Strand und der Deutsche Volleyball-Verband (DVV) haben den 2020 ausgelaufenen Vertrag zu den Deutschen Beach-Volleyball Meisterschaften um weitere drei Jahre bis 2023 verlängert.

- Anzeige -

„Die Zusammenarbeit im letzten Jahr, als wir unter den Corona-Bedingungen trotzdem ein hochklassiges Event bieten konnten, hat beiden Seiten den Wert noch einmal verdeutlicht. Für uns ist wichtig, dass wir 2021 einen weiteren Schritt nach vorn machen, daher arbeiten wir an einer

Weiterentwicklung der Beach-DM, um das Event noch attraktiver für Sportler*innen, Fans und Partner zu machen“, sagt DVV-Präsident Hecht.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
AOK
Laura Ludwig (Olympiasiegerin) im Sand von Timmendorfer Strand
Foto: Lobeca/Raasch

Timmendorfs Tourismus-Direktor Joachim Nitz: „Auch wenn wir noch nicht wissen, wie unser größtes Highlight der Saison in diesem Jahr aussehen wird, setzen wir alles daran, die Deutsche Meisterschaft für Spieler, Spielerinnen und Zuschauer wieder zu einem ganz besonderen Event zu machen. Ganz Timmendorfer Strand freut sich darüber, dass wir auch die nächsten drei Jahre Austragungsort sein dürfen!“

Seit 1992 werden die Deutschen Beach-Volleyball Meisterschaften ausgetragen. 1993 schlugen die besten deutschen Teams erstmals in Timmendorfer Strand auf. Seitdem hat sich das Event an der Seebrücke zum größten nationalen Sand-Spektakel entwickelt und ist in jedem Kalender eines Beach-Volleyball Fans ein fester Bestandteil.

Rekordsiegerin ist Laura Ludwig, die sich mit insgesamt 13 Medaillen (7x Gold, 4x Silber, 2x Bronze) bereits in den Rekordbüchern verewigt hat. Ausrichter des Events ist die Deutsche Volleyball Sport GmbH, die DVV-Vermarktungsagentur.

Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.