Letztes Training für VSG-Coach

Verbandsligist startet Montag in die Vorbereitung

Stefan Kühm-Stoltz wird von den VSG-Mädels verabschiedet

Lübeck – Stefan Kühm-Stoltz hat sich am vergangenen Donnerstag von seiner Mannschaft verabschiedet. Der Coach der VSG Lübeck hört aus privaten Gründen auf und übergibt sein Team zurück an Michael Kalms.

„…sagenhaft tolle Arbeit“

„Nach dem letzten Athletiktraining hat sich die Mannschaft bei Stefan in Form eines kleinen Umtrunks für seine sagenhaft tolle Arbeit in den vergangenen Jahren bedankt“, sagt Abteilungsleiter Kalms, der zuvor mit der Mannschaft schon 3. Liga und Regionalliga spielte.

- Anzeige -

Letztes Training: alles gegeben!

Und auch bei der letzten Kühm-Stoltz-Einheit gaben die Mädels bei knapp 34 Grad im Schatten noch einmal alles. Im Anschluss verabschiedeten sich die Mädels von ihm mit einer kleinen kulinarischen Überraschung und bedankten sich ganz herzlich für die Zusammenarbeit in den vergangenen fünf Jahre.

Anzeige
AOK
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Montag startet das Kalms-Team

Nun heißt es sich an Kalms zu gewöhnen und sich aufeinander abzustimmen. „Das letzte Hallentraining der Damen fand im Oktober des vergangenen Jahres statt. Um möglichst schnell an der Leistung der vergangenen Saison, die ja bekanntermaßen auf Grund des Lockdowns abgebrochen wurde, anknüpfen zu können, ist ein rascher Start ins Hallentraining notwendig“, so der „neue“ Trainer. Deshalb startet die Saisonvorbereitung bereits in der zweiten Ferienwoche am kommenden Montag.

Stadt erlaubt Ferien-Training

„Normalerweise ist das Training in den Ferien die absolute Ausnahme, aber dank der Unterstützung durch die Stadt Lübeck, die die Thomas-Mann-Halle den VSG-Volleyballern zur Verfügung stellte, kann ein Teil der verlorengegangenen Trainingseinheiten kompensiert werden“, freut sich der LT-Abteilungsleiter auf die kommende Saison.

Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.