Anna Pogany: Vertrag verlängert für drei Jahre (Foto: Eckhard Mai/oH)

Schwerin – „Anna ist ein ganz wichtiger Baustein für uns“, sagt Felix Koslowski, Chefcoach des SSC Palmberg Schwerin. Libera Anna Pogany (26) hat beim Volleyball-Rekordmeister um weitere drei Jahre verlängert. „Sie hat sich bei uns zu einer absoluten Führungsspielerin entwickelt und ihre Verpflichtung für 3 Jahre gibt uns unheimlich viel Stabilität auf der Position. Ich freue mich, dass wir mit so viel Kontinuität in die Zukunft schauen können, das ist im Profisport absolut keine Selbstverständlichkeit,“ zeigt sich der 37-Jährige dankbar und glücklich über die Vertragsverlängerung.

Die 26-jährige Anna Pogany blickt mit dem SSC Palmberg Schwerin auf drei erfolgreiche Spielzeiten zurück, in denen sie 88mal zum Einsatz kam und hat mit drei Supercup-Siegen, zwei DVV-Pokalerfolgen sowie einer silbernen und einer bronzenen Meisterschaftsmedaille bereits eine imposante Trophäensammlung im Schrank: „Für mich war es eine ganz einfache Entscheidung in Schwerin zu verlängern. Ich habe hier die besten Voraussetzungen, ein tolles Trainerteam und ein professionelles Umfeld. Ich hoffe, dass wir in den nächsten Jahren an die Erfolge der Vergangenheit anknüpfen und endlich wieder vor Zuschauern spielen können und freue mich riesig, das gelb blaue Trikot für drei weitere Jahre zu tragen,“ so die junge Libera.

- Anzeige -

Der aktuelle Kader des SSC Palmberg Schwerin für die Saison 2021/21 umfasst nun neun Spielerinnen: Denise Imoudu (Z), Lina Alsmeier (AA), Lea Ambrosius (MB) und Patricia Nestler (L) haben einen laufenden Vertrag. Hinzu gesellten sich in den vergangenen Wochen die Neuzugänge Lindsey Ruddins (AA), Symone Speech (MB), Kertu Laak (D), Anne Hölzig (AA) und heute Anna Pogany (L). Bevor die alte und neue Libera des SSC jedoch zur Saisonvorbereitung auf ihre Teamkolleginnen trifft, trägt sie stolz das rote Outfit der deutschen Nationalmannschaft, mit der sie den Großteil ihres Sommers verbringen wird. Nach Vorbereitungslehrgängen in Kienbaum, Schwerin und Vilsbiburg geht es für die DVV-Schmetterlinge zur Volleyball Nations League ins italienische Rimini, wo es am 25.5. zum ersten offiziellen Spiel nach knapp eineinhalb Jahren Corona-Pause kommen wird.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
AOK

Anna Pogany, 1,68 Meter, wurde am 21. Juli 1994 in Berlin geboren und lebte dann mit ihrer Familie in Bayern. 2009 stieß die damals 15-Jährige zu den Roten Raben Vilsbiburg, spielte sich dort vom Nachwuchs ins Profiteam und in die Jugend-Nationalmannschaft. 2014 wurde sie mit den Raben Pokalsiegerin und Vizemeisterin. 2015 wechselte sie zum Köpenicker SC, 2017 nach Pfeffingen (CH). 2018 kam die Nationalspielerin zum SSC Palmberg Schwerin. (PM SSC, Hanna Jehring)

Bildquellen

  • Pogany Jubel Anna Pogany Foto Eckhard Mai: Eckhard Mai/oH
Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.