links nach rechts: Liga Manager Christian Clasen, Jonas Stradins, Manuel Homfeld, Lars Steinhauer, Alexander Lage, Gerrit Dühring, Tom Kummernuss, Marvin Mundt, Torwart Trainer Carsten Christiansen und Mark Seemann. Foto: Seemann

Lübeck – Bereits gestern berichteten wir über die Prognosen der Aufsteiger-Teams für die kommende Saison in der Kreisliga Süd-Ost. Heute geht es mit den Mannschaften Schlutup, Dornbreite II, Stockelsdorf und der neuen SG aus Reinfeld und Kronsforde weiter. Alle vier mussten sich letzte Saison bis zum Ende gegen den Abstieg wehren und wollen jetzt erfolgreicher auf die kommende Spielzeit angreifen. Die ersten Spiele fangen am Samstag um 15 Uhr an.

Die Statements der Trainer

Mark Seemann (Schlutup): „Einen klaren Favoriten zu nennen, ist dieses Jahr meiner Meinung nach extrem schwer und nicht möglich. Der Türkische SV hat wenn sie die volle Kapelle da haben und nichts mehr weiter an Qualität verlieren sicher trotzdem von den Einzelspielern eine sehr gute Truppe für die Liga. Dazu glaube ich das mit Pansdorf II und der TuS Truppe die schon letztes Jahr 3. und 5. geworden sind und im großen Teil zusammen geblieben sind und TuS z.b. mit Mert Dogan von uns noch einen Unterschiedsspieler dazu bekommen haben. Deswegen sehe ich beide definitiv wieder im Bereich der Top fünf. Dann wird auch Stodo eine deutlich bessere Rolle spielen als letzte Saison und auch Schwartau wird sich gut verkaufen. Mit der Vorbereitung sind wir gesamt gesehen zufrieden, eine doch in der Regel sehr gute Beteiligung und auch vernünftige Intensität war bei fast allen Spielern vorhanden. Auch das Trainingslager hat den Zusammenhalt noch weiter gefördert (hatten ja immerhin zehn Abgänge und genauso viele Zugänge) das muss sich ja auch erstmal finden, aber das passt aus meiner Sicht bisher absolut! Mit den Ergebnissen können wir auch zufrieden sein außer die normalen 1-2 Ausreißer die man immer in der Vorbereitung hat. Wenn wir unseren Plan eingehalten haben, sah das schon oft wirklich vernünftig aus, andersrum halten wir das nicht ein und sind nicht so fleißig wurde uns auch gezeigt, wie schnell man dann Probleme auch gegen vermeintlich schwächere Mannschaften bekommen kann, dass muss die sehr junge Mannschaft bei uns lernen, weiter im Training und in den Spielen immer intensiv und konzentriert konstant zu arbeiten. Die Mannschaft selbst ein wenig hat das Ziel Platz 5-7 rausgegeben, wenn alle Spieler mit einem guten Teamgedanken und der nötigen Einstellung im Training und Spiel dabei bleiben ist das auch absolut realistisch aber auch nur dann! Langzeitverletze haben wir eigentlich nur Mike Melles wo man schauen muss ob er überhaupt wieder gehen wird. Ansonsten startet Torben Drewing erst richtig ab Oktober dazu, Torben hat natürlich eine gute Qualität und Erfahrung für uns und wird uns dann hinten raus auch gut tun. Ansonsten haben wir jetzt vorm Start, aber schon ein wenig Probleme eine Hand voll verletzte/angeschlagene + Urlauber die noch oder dann unterwegs sind. Zudem sitzt mit Tim Blociszeski einer unsere besten Scorer der letzten Saison noch eine 3 Spiele Sperre ab.“

- Anzeige -

Lennart Larsson (Dornbreite): „In der Vorbereitung haben wir eine gute Entwicklung vollzogen, müssen aber noch an einigen Punkten arbeiten. Wichtig war, dass das Selbstvertrauen und der Glaube an die eigene Stärke zurückgekommen ist. Wir haben das Ziel, so zeitnah wie möglich nichts mit dem Abstieg zu tun zu haben. Einen klaren Favoriten können wir derzeit noch nicht benennen und sind auf die Entwicklung während der Saison gespannt.“

Jan Mehlfeld (ATSV): „Einen klaren Favoriten wird es dies Jahr nicht geben, die Liga wird ziemlich eng und auf einem Niveau sein. Die Vorbereitung war ok, wie alle Teams hatten wir mit Urlaubern und Verletzten zu kämpfen, wir sind aber bereit für den Saisonstart. Unser Ziel ist nachdem schwachen abschneiden letztes Jahr, uns frühzeitig von unten abzusetzen und einen sicheren Mittelfeld-Platz zu erreichen. Wir haben mit Jürgens, Danter, Robeck, Seeger vier langzeitverletze die nicht vor Oktober zurückkehren, dennoch ist unser Kader gut aufgestellt, wenn alle andere da sind.“

Anzeige
Anzeige
Anzeige
AOK

Sebastian Ballhausen (SG): „Da wir neu in der Liga sind, ist die Frage schwer für uns zu beantworten. Vermutlich werden der MTV Ahrensbök und der Türkische SV hier eine Rolle spielen. Aber auch Schackendorf hat sich verstärkt, Bad Schwartau wird sicher oben mitspielen wollen. Grundsätzlich erwarten wir eine starke Kreisliga in der viele Teams sind, die guten Fußball spielen werden. Mit der ersten Hälfte der bisherigen Vorbereitung bin ich absolut zufrieden, alle haben gut mitgezogen. Danach fehlten uns leider oft einige Spieler aus unterschiedlichsten Gründen. Ich denke aber wir gehen trotzdem gut vorbereitet in die Liga und freuen uns auf den Start. Für uns geht es nach der enttäuschenden letzten Saison darum an die gute Rückrunde anzuknüpfen und auch dieses Jahr wieder Spielern die Möglichkeit zu geben sich für einen Platz in der 1.Herren zu empfehlen. Von daher würde ich den Erfolg der Saison nicht unbedingt an einem Tabellenplatz ausmachen, wir wollen aber nichts mit dem Abstieg zu tun haben und von daher in den Top zehn landen. Für eine Platzierung in den Top fünf wird es aufgrund der vielen Fehlzeiten wichtiger Spieler nicht reichen. Uns fehlt verletzungsbedingt aktuell neben Thies Rohwer und Marcel Bimmermann, die nach Ihren schweren Verletzungen noch länger ausfallen, noch Dennis Kleister für die ersten Spiele. Dazu wird auch dieses Jahr der ein oder andere Urlaubsbedingt Teile der Hinserie verpassen.“

Wer ist euer Favorit in der Kreisliga Süd-Ost 2022/2023?

  • TSV Pansdorf II (19%, 80 Votes)
  • MTV Ahrensbök (16%, 65 Votes)
  • SV Schackendorf (7%, 29 Votes)
  • Eintracht Groß Grönau II (7%, 28 Votes)
  • TSV Schlutup (7%, 28 Votes)
  • SC Rapid Lübeck II (7%, 27 Votes)
  • Türkischer SV (6%, 24 Votes)
  • SG Bad Schwartau (6%, 24 Votes)
  • SG Reinfeld/Kronsforde (6%, 24 Votes)
  • ATSV Stockelsdorf (6%, 23 Votes)
  • SV Eintracht Bad Segeberg (5%, 20 Votes)
  • TuS Lübeck (4%, 16 Votes)
  • SV Viktoria 08 (3%, 14 Votes)
  • FC Dornbreite II (3%, 11 Votes)

Total Voters: 413

Loading ... Loading ...

Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.